Sign In

Softwareentwicklung und Hilfesystem-Engineering gehören zu den Kernbereichen der Fachkompetenz, auf denen Vistatec aufgebaut wurde. Im Laufe der Jahre haben wir unsere Software- und Hilfesystem-Lösungen verfeinert, erweitert und durch Technologieänderungen weiterentwickelt und so unsere Position an der Spitze der Branche gefestigt.

​Spezialisierte Ingenieure in allen Regionen der Welt

Vistatec besitzt einen ausgezeichneten Ruf im Bereich Softwareentwicklung und -Lokalisierung. Unser  Team aus spezialisierten Ingenieuren sorgt für einen schnellen, zuverlässigen und vollständig transparenten Service. In diesem wichtigen Bereich der Softwarelokalisierung arbeiten die Fachleute an der Fehlerbeseitigung, der Entwicklung von marktreifen Versionen und am Mastering. Außerdem werden die Softwareanalyse, eine umfangreiche Lokalisierung und Software-Testzyklen durchgeführt.

Jedem Projekt sind während des gesamten Produktlebenszyklus spezialisierte Teams und Tester in den jeweiligen Zielländern und Zielmärkten zugeordnet. Vistatec gehört zu den wenigen Unternehmen in diesem Segment mit einem eigenen Software- und Hilfesystem-Engineering-Labor, mit dem Effizienz und Sicherheit der Lokalisierung maximiert werden.

Während des gesamten Prozesses, an dem viele spezialisierte Ingenieure und Techniker  beteiligt sind, wird streng auf Sicherheit geachtet. Hierzu gehören Vertraulichkeitsvereinbarungen, ein jeweils zeitlich begrenzter Zugang zu Labors und eine klare Kommunikation in Echtzeit über den Projektstatus.

Programmfehlerbehebung, Datenbanken und Qualitätssicherung

Der Prozess zur Fehlerbehebung (Debugging) wird gewissenhaft dokumentiert und gepflegt. Fehlerbehebungsdatenbanken stellen sicher, dass keines der Probleme, die in  der Testphase gefunden wurden, in den neuen Märkten oder bei neuen Produkten wieder auftritt. Ein Zyklus aus Fehlerberichten, Fehler-Tests, Fehlerbehebung, Überprüfung und Regression wird eingehalten, um zu gewährleisten, dass alle potenziellen Probleme bearbeitet wurden, bevor sie tatsächlich auftreten können. Interne, automatisierte Tools für das Fehler-Management kommen frühzeitig im Projekt-Lebenszyklus zum Einsatz.

Unser Team aus Softwareingenieuren produziert lokalisierte Builds, die wir an unsere Sprachspezialisten weiterleiten, die die Übersetzung und Lokalisierung durchführen. Anschließend wird die Sprachqualität des lokalisierten Produkts geprüft. Jedes Produkt wird von einem Mitarbeiter mit hervorragenden Sprachkenntnissen getestet. Anschließend erfolgt eine erneute Prüfung mit Abnahme durch einen Muttersprachler.